RhB Gartenbahn | Elektronik alt - von Stefan Wyss

Banner

Termine

Das war der Gartenbahntreff 2018.

Elektronik
Im Sommer 2006 haben wir uns entschieden, unsere Anlage zu digitalisieren. Die Wahl fiel auf das Zimosystem, da dieses sehr viele Ausbaumöglichkeiten und Funktionen bietet. Die Grundlage bietet das Basisgerät MX1 Hochstrom, mit 2x 8 Ampere und einer einstellbaren Schienenspannung bis zu 24V.
Elektronik
Zum MX1 kommt der Funksender, und die Funkhandregler. Diese sind sehr praktisch, da man die Züge von jeder Position aus steuern kann, auch aus dem Liegestuhl. Leider bleibt das Funkhandy öfters hängen, so dass für ca. 10 Sekunden nichts gesteuert werden kann. Ebenfalls geht der Funkkontakt manchmal verloren.
Elektronik
Elektronik
Da wir in unserer Anlage zwei Kehrschleifen haben, benötigen wir auch zwei Kehrschleifenmodule. Mit unserem Zimosystem haben wir uns ein Zimo 3-fach Kehrschleifenmodul angeschafft. Dieses bewährt sich jedoch nicht. Wenn in der Nacht die Züge mit beläuchteten Wagen unterwegs sind, schaltet das Kehrschleifenmodul wegen Überlastung ab. Die 3 Ampere, für welche das Modul ausgelegt ist, sind schlicht zuwenig. Nun haben wir Testweise ein Dietz Kehrschleifenmodul eingesetzt.
Die Weichen werden über zwei Magnetartikelmodule geschaltet. Diese beiden Module bieten Platz für 32 Weichen. Man kann die Module auch umprogrammieren, damit kann man Beleuchtungen betreiben.
Dekoder kommen verschiedene zum Einsatz. Von Zimo verbauen wir die Dekoder MX 69 und die Massoth Emotion XL. In Kombination mit dem Zimodekoder lässt sich über die Susischnittstelle einfach ein Dietzsound anhängen. Mit Sound ausgerüstet sind bisher die G 4/5 von Brawa und das Krokodil 612. Nun liegt für die Kiss G 4/5 und die Xrot noch ein Soundbaustein bereit. Die Kiss G 3/4 ist mit einem Esu Loksound 3.5 ausgerüstet.
Elektronik
Elektronik
Seit neustem verbaue ich nun die Zimo Dekoder vom Typ MX 690x. Auf diese Dekoder kann gleich auch ein Sound geladen werden. Die besten Sounds gibt es hier. Diese Sounds tönen mit Abstand am realististen. Ebenfalls verbaue ich in vielen Loks eine Schaltung mit ColdCap Kondensatoren. Damit kann die Lok gut 5 Sekunden ohne Strom fahren, womit auch bei verschmutzten Schienen gefahren werden kann. Die Kondensatoren stützen sowohl den Motor wie auch sämtliche Funktionsausgänge. Die Schaltung habe ich von Fido aus dem Buntbahnforum.
Teilsätze

Bei Interesse an den HPL Teilsätzen kontaktieren sie mich über das Kontaktformular.

Frontbild